Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzeführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Website besser zu machen.

Hört man nicht, spürt man aber: Gute Akustik

 

Wohnen, Arbeiten oder Freizeitgestaltung: 90 Prozent unserer Zeit verbringen wir in geschlossenen Räumen. Genau hier zeigen sich jedoch die größten Defizite hinsichtlich einer angemessenen Akustik. Dabei lässt sich eine gesunde, stressfreie Raumakustik dank kluger Produkte einfach realisieren.

  • Wohngesundheit
  • Stil
  • Nachhaltigkeit

– das ist der Dreiklang einer modernen, trendorientierten Architektur. Von der Planung bis zur Einrichtung werden im privaten wie öffentlichen Kontext Räume gestaltet, die dem Anspruch an eine flexible Arbeits- und Alltagsrealität ebenso gerecht werden wie dem Wunsch nach Rückzugs- und Erholungsbereichen. Der Grund ist ein verändertes Bewusstsein:
Wir ernähren uns nicht nur bewusster, wir gestalten und leben auch so verträglich wie nur möglich. Ein Trend, der sich über entsprechende Produkte und Materialien in der Innenarchitektur manifestiert. Das gilt zunehmend auch für akustisch wirksame Lösungen. Lange Nachhallzeiten, störende Hintergrundgeräusche, ein hoher Lärmpegel und eine schlechte Schallabsorption führen nämlich am Arbeitsplatz wie im heimischen Wohnzimmer zu Stress:
Kommunikation und das Verstehen werden verschlechtert, wir ermüden schneller und fühlen uns überfordert. Das Gegenteil einer gelungenen, gesundheitsfördernden Raumathmosphäre.

 

Ruhe gestalten. Kommunikation verbessern.
Lange Zeit wurden akustische Potenziale bei der Gestaltung vernachlässigt. Mittlerweile jedoch kurbelt das gesteigerte Gesundheitsbewusstsein die Nachfrage nach akustisch wirksamen Konzepten immer mehr an: Effektive Akustik-Absorber aus Textil oder Mineralwolle finden über sogenannte Akustikbilder, -vorhänge, -paneele sowie Wandbespannungen und Wollfilz-Produkte stilvoll Eingang in jede Raumarchitektur.

Durch ihre poröse Struktur gleichen diese ‚weichen’ Absorber die akustisch harten und damit schallverstärkenden Materialien wie Stein, Beton, Keramik und Glas spürbar aus. Eine optimierte Oberflächenstruktur wiederum sorgt für maximale Gestaltungsfreiheit. Ganz gleich, ob Kinderzimmer, Konferenzraum oder Restaurant – die ästhetischen Möglichkeiten sind so zahlreich wie funktional. Abhängig davon, ob ein Breitbandabsorber gefragt ist oder Geräusche selektiv reduziert werden sollen, beispielsweise nur von oder nach außen, zwischen einzelnen Bereichen und Räumen oder zur Entkopplung von Lärm durch harte Flächen.

 

EXPONA SIMPLAY 19dB

Raumakustik optimieren: Von Grund auf
Zur Steigerung der Aufenthaltsqualität bieten sich übrigens nicht nur spezifische Akustikprodukte an. Auch Böden tragen maßgeblich zu einer entspannten Raumatmosphäre bei. Während Fliesen oder Holzdielen wegen einer starken Nachhallzeit zu einer Verschlechterung der Raumakustik führen, reduzieren beispielsweise Vinylböden den Trittschall schon von Hause aus. Dank smarter Materialeigenschaften lässt sich dieser sogar zusätzlich minimieren.

 

So bieten die Dessins der EXPONA SIMPLAY 19dB Kollektion, ein selbstliegender Designboden, eine integrierte IXPE Trittschalldämmschicht und erfüllen darüber hinaus alle sonstigen Anforderungen an Nachhaltigkeit und ein gesundes Raumklima: Dafür steht auch das Prädikat „Indoor Air Comfort GOLD“.

 

Keine Kompromisse in punkto Akustik
Eine optimierte Trittschallverbesserung ist in vielen Bereichen gefragt, dazu zählen vor allem Büros, Eingangsbereiche und Empfangshallen, Hotels und Gastronomie, Verkaufsräume, Messe- und Kongresszentren, Call-Center, Schulen, Kindertageseinrichtungen und der Gesundheitsbau, private Bereiche wie Küche, Wohnzimmer, Flur, Kinder- und Spielzimmer.

Wie lässt sich Trittschall stilvoll verlegen? Zum Beispiel mit zwölf abgestimmten Dekoren und einem Trittschallverbesserungsmaß von 19db. Lesen Sie hier mehr.

EXPONA SIMPLAY 19dB – 8 Holzdekore und 4 Steindekore

EXPONA SIMPLAY 19 dB: Hier geht’s direkt zur Kollektion. 

 

Letztes Update: 11.07.19

  • Was Sie über den Licht...

      Der Lichtreflexionsgrad, auch genannt der LRV Wert,  ist die Gesamtmenge des sichtbaren und nutzbaren Lichts, das von einer Oberfläche in alle Richtungen und bei allen Wellenlängen reflektiert wird, wenn es von einer Lichtquelle beleuchtet wird.

    Mehr erfahren
  • EXPONA DESIGN im Einsa...

      Design ist weit mehr als optisches Beiwerk. Kluges Design trägt dazu bei, dass Menschen sich in ihrer Umgebung wohl fühlen. Geschützt. Gerade in der Praxisgestaltung legt EXPONA DESIGN einen wichtigen Grundstein für eine angenehme wie positive Atmosphäre.

    Mehr erfahren
  • Design fängt am Boden ...

      Harmonische Innenraumgestaltungen aus einem Guss sind derzeit sehr gefragt.  Hochwertige Wohnmagazine nehmen diesen Trend auf. Sie bieten Inspiration und zeigen vielfältige Möglichkeiten.

    Mehr erfahren